Einladung zum

„Urknall der weltweiten Versöhnung“

Mittwoch 10.11.21 19 Uhr Dukes Restaurant Sihlbrugg

Leben und leben lassen - dieses Credo will alle Menschen weltweit auf die Grundwerte des friedlichen Zusammenlebens erinnern.

Der Verein Weltweite Versöhnung hat dazu erste visuelle, musikalische, inhaltliche und emotionale Anreize geschaffen, die das Potential haben, die Welt zu erobern.

Sie sind herzlich zum „Urknall“ dieser einzigartigen Initiative eingeladen. Im Dukes gibt es Bereiche mit und ohne Zertifikat.

Eine Anmeldung bitte per E-Mail bis 8.11. an

info@leben2lassen.ch ist erforderlich. Es wird ein Eintrittsticket zugestellt. Eintritt und ein Getränk sind offeriert. Alle sind willkommen!

18:00 Uhr Türöffnung, Getränke, Snacks., Musik

19:00 Uhr Begrüssung, Projektvorstellung

19:30 Uhr Urknall! Song-Premièren, Überraschungs-Gäste

21:00 Uhr Ende des offiziellen Teils, Versöhnlicher Ausklang mit

Musik und Tanz bis 24 Uhr

Mehr Infos www.leben2lassen.ch

In der Deutschen Presse am 05.11.2021

Wer erinnert sich noch an die Initiative „Du bist Deutschland“ aus dem Herbst 2005? Von 25 Medienunternehmen ins Leben gerufen und von Bertelsmann koordiniert, war sie die nach eigenen Angaben „größte Social-Marketing-Kampagne in der Mediengeschichte der Bundesrepublik Deutschland“. Ziel der Initiative war, „Initialzündung einer Bewegung für mehr Zuversicht und Eigeninitiative in Deutschland“ zu sein und die Bundesbürger zu „mehr Selbstvertrauen und Motivation“ anzustoßen.

Die kleine Schweiz hat nun eine ähnliche Initiative, denkt da aber sogar noch größer: Eine neue Bewegung will dort die Spaltung überwinden, die sich wegen der weltweit ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus rund um den Globus in der Gesellschaft eingeschlichen hat.

Weiter zum Clap-Club...

Pressenotiz vom 27.10.2021

Mit einem Urknall der weltweiten Versöhnung geht der Verein Weltweite Versöhnung am 10. November 2021 mit der Premiere einer Botschaft, eines Songs und Key Visuals an die Öffentlichkeit.

Aus der Schweiz soll eine versöhnliche Botschaft in verschiedenen musikalischen Interpretationen um den Globus gehen, um die Spaltung der Gesellschaft aufzuheben. Unabhängig von Sprache, Religion, kultureller Prägung und Alter ist jeder aufgerufen, den Songtext "Leben und leben lassen" nach seinem Verständnis musikalisch auszudrücken.

Leben und leben lassen ist das Credo des Vereins, dessen Idee in den letzten Monaten von sieben Freunden bei einem Gedankenaustausch über den gegenwärtigen Zustand der Welt geboren wurde. In der Geschichte der Menschheit haben die Herrschenden immer wieder versucht, die Menschen zu spalten. Divide et impera, teile und herrsche. Eine gespaltene Gesellschaft ist aber kein Nährboden für Frieden und Wohlfahrt.

Der Verein Weltweite Versöhnung hat zum Ziel, das Vertrauen in die Kraft der Versöhnung und das freiheitliche Handeln jedes Menschen zu stärken und zu fördern.

Der Verein ist politisch und konfessionell neutral und verpflichtet sich und seine Mitglieder zum respektvollen Dialog, sowohl gegenüber Gleichgesinnten als auch - und vor allem - gegenüber Andersdenkenden. Aber der Verein ist kein Selbstzweck, er dient als Klammer bzw. als Anker, an dem andere bei ihm festmachen können. Jeder darf sein Logo "Leben und Leben Lassen" und seinen Songtext unentgeltlich für eigene Zwecke verwenden.

Der Urknall dieser Initiative wird in der Schweiz ausgelöst und soll sich um den ganzen Globus ausbreiten. Wir treffen uns am 10.11. um 19 Uhr im Dukes Restaurant in Sihlbrugg.